Angebot Muster

Angebot MusterAngebote schreiben will gelernt sein. Wer dies noch nie gemacht hat, sollte nicht gleich den ersten Entwurf an einen Kunden versenden. Nehmen Sie sich lieber etwas Zeit und bereiten Sie das Angebot vor allem gründlich vor. Der wichtigste Teil beim Schreiben von Angeboten ist das Sammeln der Anforderungen, die der Kunde oder Auftraggeber an Sie stellt. Zum einen müssen Sie alles erfassen was der Kunde wünscht. Zudem müssen Sie jedoch auch hinterfragen, was der Kunde erreichen möchte und wie ich die Anforderungen in Zukunft verändern könnten. All diese Faktoren wirken sich auf das initiale Projekt aus. Wir bieten Ihnen ein Angebot Muster und erklären, worauf es bei der Angebotserstellung ankommt.

 

Angebot Muster herunterladen

Unser Angebot Muster steht in verschiedenen Dateiformaten zur Verfügung, genau wie unsere anderen Vorlagen auch. Unser Ziel ist es für jeden Besucher, unabhängig von der jeweiligen Plattform, ein passendes Dokument zu Verfügung zu stellen. Damit uns dies gelingt unterstützen wir jede gängige Office Anwendung.

Angebot-Vorlage anfordern:


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ angebot-vorlage.com widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.



Hinweis: Alle Angebot Muster stehen kostenfrei für Sie bereit. Wir unterstützen Sie bei Fragen zudem gern. Wir übernehmen jedoch keinerlei Haftung und bitten dafür um Verständnis. Die Verwendung erfolgt auf eigene Gefahr!

 

Angebote und die unbewusste Preisschere

Viele Menschen die Angebote schreiben kennen das Phänomen. Sie haben alle Anforderungen zusammengetragen, intensive Kundengespräche zum Ziel des Projekts geführt, sich in den Kunden hineinversetzt, Entwürfe erstellt und schließlich alle Aufwände kalkuliert. Anschließend formulieren und erstellen Sie das fertige Angebot, hinterlegen alle einzelnen Anforderungen und Wünsche des Kunden in eigene Angebotspositionen. Bis hierher ist alles weitgehend klar und folgte einem zuversichtlichen Prozess mit Struktur. Wenn jedoch dann die Preise erst einmal im Angebot Muster hinterlegt werden und eine Gesamtsumme unter dem Angebotsentwurf steht, verlieren Auftraggeber häufig Mut und Zuversicht.

Gerade wenn nur wenig Erfahrungen mit Angeboten gesammelt wurden und der Auftraggeber nicht genau schlüssig bzgl. des Aufwands und des eigenen Stundensatzes ist, einfach in der Geschäftswelt noch nicht gefestigt ist, stellt er sich häufig die Frage zu Konkurrenzangeboten und zu einer möglichen Abschreckung des Kunden. Wenn die Auftragslage noch nicht durchweg als gesichert angesehen werden kann, ist dies ein weiterer Faktor der häufig dazu führt, dass dem Kunden viel zu niedrigere Angebot zugestellt werden. Es wird einfach vom kalkulierten Preis abgewichen, aus Angst den Kunden zu verlieren.

Unser Rat dazu: Auf gar keinen Fall sollten Sie dies tun! Zum einen ist es unwirtschaftlich für Sie selbst. Außerdem ist es ärgerlich wenn Sie an der Reaktion und ausbleibenden Verhandlungen bemerken, dass Sie auch mehr Geld hätten verdienen können! Bevor die Angebot Muster zum Einsatz kommen gilt daher: Kalkulieren Sie Aufwände realistisch, dann können Sie ruhig mit Überzeugung entsprechende Preise dafür verlangen. Eine Verhandlung des Preises nach unten ist deutlich einfacher, als eine nachträgliche Erhöhung des Angebotspreises.