Tipps für überzeugende Angebotsschreiben

Soll ein überzeugendes Angebot als Angebotsschreiben an Kunden versendet werden, so ist dafür nicht erforderlich, dass man selbst Medien- oder Werbeexperte ist. Berücksichtigt man einige Tipps für überzeugende Angebote, so ist das Schreiben von guten Angeboten leichter getan als gedacht.

Klare Textstruktur

So sollte das Angebot zunächst eine klare Textstruktur aufweisen. Nichts sieht schlimmer aus, als ein Text ohne Absätze oder Zwischenüberschriften. Daher ist ein gutes Angebot stets in mehrere Absätze und Zwischenüberschriften unterteilt. Dadurch wird es dem Kunden ermöglicht, schnell und einfach Informationen, die für ihn wichtig sind, zu erkennen.

 

Verständlichkeit des Textes

Wichtig ist zudem, dass eine verständliche Sprache benutzt wird. Die Sprachwahl sollte dabei immer auf die Zielgruppe abgestimmt werden, wobei Fachbegriffe oder selten genutzte Wörter abschreckend sind. Aufgrund dessen sollte darauf geachtet werden, dass eine klare und einfache Sprache benutzt wird, die auch für die Zielgruppe verständlich ist.

 

Wesentliche Informationen

In einem guten Angebot sollte nur das für den Kunden Wesentliche genannt werden, das bedeutet, dass Informationen, die für den Kauf nicht von Bedeutung sind, weggelassen werden müssen. Dabei ist zu beachten, dass je nach Produkt bzw. je nach Kundengruppe sich die Wesentlichkeit der Informationen verändern kann.

Vorteile

Es sollten stets nur die Vorteile des Produktes aufgezählt werden. Nachteile oder negative Beschaffenheiten des Produktes haben in einem Angebot nichts zu suchen.

Glaubwürdigkeit

Das Angebot sollte glaubwürdig sein. Wird das Produkt in den Himmel gelobt, so entfällt die Glaubwürdigkeit, wodurch der Kunde eher vom Kauf abgeschreckt wird. Dabei soll im Angebot natürlich Werbesprache benutzt werden, allerdings sollte dies immer im Rahmen der Glaubwürdigkeit getan werden.

Bilder

Hilfreich ist Einbindung von Bildern des Produktes. Dadurch wird das Produkt dem potenziellen Kunden veranschaulicht. Zudem lesen viele Menschen den Text nicht, aber betrachten die Bilder. Bilder dienen damit als sogenannte Eyecatcher, die das Interesse des Kunden wecken können. In einem guten Angebot sollten deshalb einige Bilder vorhanden sein.

Richtige Platzierung der Informationen

Auch die Platzierung der wichtigen Informationen kann eine große Rolle spielen. Da viele Menschen oftmals nur den Anfang oder das Ende lesen, sollten die wichtigen Informationen dort platziert sein. Lesen potenzielle Kunden diese Informationen, so wird das Interesse geweckt und sie lesen auch den restlichen Text.

Länge des Textes

Wie lang der Text eines Angebots sein sollte, lässt sich pauschal nicht sagen. Dies hängt vor allem von der Art des Produktes ab. So ist zu einem technischen Gerät in der Regel mehr zu sagen, als zu einem Kleidungsstück. Grundsätzlich sollte aber darauf geachtet werden, dass die Leser des Angebots durch den Text nicht “erschlagen” werden.

Fazit

Beachtet man beim Schreiben eines Angebots diese Tipps für überzeugende Angebote, so ist dies ein guter Weg zum Erfolg. Je nach Produkt kann dabei der eine oder der andere Tipp für überzeugende Angebote mehr oder weniger an Bedeutung gewinnen.